Neue Lehr- und Lernkultur an der Schillerschule

Neue Lehr- und Lernkultur an der Schillerschule – Info-Veranstaltung für Gemeinderäte

Wie es schon mehrfach in den örtlichen Medien zu lesen war, entscheidet der Ettlinger Gemeinderat demnächst darüber, ob Ettlingen einen Antrag für eine Gemeinschaftsschule für das Schuljahr 2016/17 stellen wird oder nicht – oder ob diese Entscheidung verschoben werden soll. Damit die Volksvertreter genauere Einblicke bekommen, worüber sie abzustimmen haben, lud die Schillerschule am vergangenen Donnerstag zu einer Informationsveranstaltung in das altehrwürdige Schulgebäude am Lauerturm.

In der Unterstufe ist die neue Lehr- und Lernkultur, die zur Grundlage der Gemeinschaftsschule werden soll, bereits jetzt gelebte Wirklichkeit an der Schillerschule. So hatten die anwesenden Gemeinderäte die Möglichkeit, Fünft- und Sechstklässler bei verschiedenen Unterrichtssequenzen zu beobachten. Die Politiker waren sichtlich beeindruckt davon, wie selbstbewusst und eigenverantwortlich die Schillerschüler arbeiteten und nahmen sicherlich aufschlussreiche Eindrücke und Informationen mit zurück in ihre Fraktionen.

Auch das Staatliche Schulamt war in Person von Schulamtsdirektorin Ströbel an diesem Nachmittag vertreten. Die Schillerschule dankt den Abgeordneten, die die Möglichkeit genutzt haben, sich vor Ort und aus erster Hand über die neue Lehr- und Lernkultur an einer Gemeinschaftsschule zu informieren.