Kooperation mit Baeckerei Nussbaumer

Kooperation mit Bäckerei Nussbaumer

Die Schillerschule hat einen weiteren wichtigen Kooperationspartner für die Zukunft gewonnen. Bereits in der Vergangenheit gab es viele Kontakte mit der Bäckerei Nussbaumer, die als mittelständiges Unternehmen mit über 40 Filialen in der Region vertreten ist. Diese Zusammenarbeit soll in der Zukunft weiter ausgebaut werden und wurde nun durch die Unterzeichnung eines Partnerschaftsvertrages auf ein festes Fundament gestellt. Die Gästeliste bei der Feierstunde am vergangenen Donnerstag unterstreicht dabei den Stellenwert dieser Kooperation: Schulleiterin Stefanie Wagner durfte neben Markus Nussbaumer auch OB Johannes Arnold, Barbara Schwarz von der Handwerkskammer, Annemarie Herzog von der IHK sowie Schülersprecher Linus Hoeft begrüßen.

In den Grußworten wurde betont, wie wichtig und fruchtbar eine solche Partnerschaft für beide Seiten sein kann. Das Unternehmen kann sich dem potenziellen Nachwuchs präsentieren und deutlich machen, dass dabei mehrere verschiedene Ausbildungsberufe angeboten werden. Bei Praktika entstehen wertvolle Kontakte zu geeigneten Schülern, die zu künftigen Azubis werden könnten. Für die Jugendlichen indes sind die Möglichkeiten, bereits während ihrer Schulzeit Realerfahrungen im beruflichen Bereich sammeln zu können, von unschätzbarem Wert. Dies schließt neben Praktika u.a. auch Betriebsbesichtigungen und Bewerbertraining mit ein.

Umrahmt wurde die Feierstunde von „Deadline“, die Werkrealschulband der Schillerschule brachte zwei selbst geschriebene Titel unplugged zu Gehör. Der größte Dank aber gebührt der Bäckerei Nussbaumer, die sich mit dieser Kooperationsvereinbarung nachhaltig zur ihrem Engagement für die Schillerschule bekannt hat. Wir wünschen dieser Partnerschaft für die Zukunft alles Gute!