Alles abgeraeumt - Leichtathleten holen 2018 saemtliche Titel

Alles abgeräumt – Leichtathleten holen 2018 sämtliche Titel

Wer die Berichterstattung über die Schillerschul-Leichtathleten im Amtsblatt der letzten Jahre verfolgt hat, der weiß, dass eigentlich keine Steigerung dieser Erfolgsserie mehr möglich war. Aber nun hat die Truppe von Sportlehrer Jens Bender selbst dies noch bewerkstelligt: Es gelang zum ersten Mal, alle möglichen Titel innerhalb eines Jahres an die Alb zu holen. Zunächst gewann man im Winter in der Messe Rheinstetten die Karlsruher Schüler-Leichtathletik-Meisterschaften im Vorfeld des internationalen Indoor-Meetings, im Juni belegten sowohl die Mädchen als auch die Jungen bei den Kreisfinals im Rahmen von „Jugend trainiert für Olympia“ den ersten Platz und am letzten Donnerstag triumphierten schließlich beide Teams auch beim Regierungspräsidiumsfinale und krönten sich damit zur unangefochten besten Leichtathletik-Grundschule in Nordbaden. Fünf große Titel im Jahre 2018 – es fällt schwer, hierfür die passenden Superlative zu finden.

Das vorerst letzte Kapitel dieser nicht enden wollenden Erfolgsgeschichte wurde vor einer Woche im Stadion von Langensteinbach geschrieben. Jeweils acht Grundschulen hatten sich über die Kreisfinals für das RP-Finale qualifiziert, also die aktuell besten Mannschaften der Region zwischen Mannheim, Bühl, Freudenstadt und Wertheim. Die neben Jens Bender auch von Tanja Dworschak betreuten Schillerschul-Athleten zeigten nicht nur in den einzelnen Disziplinen Hindernissprint, Zonenweitsprung, Heulerweitwurf und 8x50m-Hindernisstaffel ihre herausragenden Qualitäten, sondern präsentierten sich auch als vorbildliches Team, das sich gegenseitig unterstützte und den Konkurrenten ein fairer Gegner war. Ettlingen kann stolz sein auf diese jungen Sportler!