Grossartige Ergebnisse beim Finale des Regierungspraesidiums

Großartige Ergebnisse beim Finale des Regierungspräsidiums

Vor drei Wochen - an dieser Stelle wurde darüber berichtet - gewannen die beiden Grundschul-Leichtathletikteams der Schillerschule das Kreisfinale im Rahmen von "Jugend trainiert für Olympia". Dadurch qualifizierten sich sowohl die Mädchen als auch die Jungen für das RP-Finale, bei dem beide Mannschaften als Titelverteidiger zum engsten Favoritenkreis gehörten. Am vergangenen Mittwoch nun war es soweit und die besten Leichtathletik-Grundschulen aus Nordbaden traten gegeneinander an. Ein Titel war den jungen Sportler aus Ettlingen diesmal nicht vergönnt, dafür errangen sowohl die Mädchen als auch die Jungen jeweils einen hervorragenden zweiten Platz.

Die geschlossene Gesamtleistung und die beiden Vizemeisterschaften sind um so höher einzustufen, als die Schillerschule Ettlingen die einzige Schule war, die sich sowohl in der weiblichen als auch in der männlichen Konkurrenz für das RP-Finale hatte qualifizieren können. Dieses fand statt im Carl-Kaufmann-Stadion in Karlsruhe-Beiertheim, so dass man fast von einem Heimvorteil sprechen konnte, denn andere Teams wie beispielsweise eine Grundschule aus Tauberbischofsheim hatten am frühen Morgen eine deutlich weitere Anreise zu bewältigen. Die Titel gingen am Ende verdient nach Baden-Baden-Steinbach (Mädchen) und nach Hochstetten (Jungen), während die wie immer von den Sportlehrkräften Jens Bender und Tanja Dworschak mustergültig betreuten Schillerschüler am Ende zufrieden und erhobenen Hauptes die kurze Heimreise nach Ettlingen antreten konnten. Wir gratulieren den jungen Athleten herzlich zu dieser tollen Leistung!